Schlagwörter

, ,

Meine Tastatur ist immer noch kaputt (warum hole ich mir nochmal keine neue? O.o … ), sie hat gerade aus Sonntag den Sohntag machen wollen. Vielleicht ist ihr aufgefallen, dass zur Abwechslung mal wieder gar nicht Sonntag ist. Aber immerhin Feiertag. Brückentag gestern war für die Hose, ich musste nämlich trotzdem in meiner wundervollen Uni sitzen, die Milliarden an Studiengebüren NICHT in eine Klimaanlage investiert. Danke! Dabei bin ich normalerweise nicht so schnell überhitzt.

Gut gut gut, auch egal. Heute mal nicht lange quatschen sondern direkt auf den Punkt. Ich nutze jetzt tatsächlich auch endlich wieder Twitter. Das war bei mir untergegangen, weil ich es nach dem neu aufsetzen nicht wieder installiert hatte, dann habe ich mein Passwort vergessen, das e-mail Postfach mit dem ich Tweetdeck benutzt habe hatte ich auch nimmer mit Donnervogel und DA hab ich das Passwort dann auch noch vergessen. Intelligenter Weise war das auch das Boschtfach, zu dem ich hier meine Adresse veröffentlicht hatte und von euch Assoziationen haben wollte. Ich dachte schon, keiner hat mich lieb … tja, dumm gelaufen. xD Dadurch, dass ich jetzt tatsächlich schon ein paar Sätze zusammen bekommen habe, unter anderem einen echt guten Artikel aus einer Zeitung von Mai (Danke <3), kommt nach der Pärchen Frage (es heißt tatsächlich Pärchen, nicht Päärchen, es tut mir Leid, aber wir sollten Päärchen etablieren!) der Beitrag über Freundschaft.

Mein heutiger unfreilliger Fremdbeitrag ist ein kurzer Dialogausschnitt aus der US-Amerikanischen Mockumentary Comedy Modern Family.

(c) Modern Family

(c) Modern Family

Das Bild habe ich ganz alleine … auf Google gefunden.

Also stehen kluge Kerle auf dumme Mädchen UND dumme Kerle stehen auf dumme Mädchen? Was bekommen die klugen Mädchen?

– Normalerweise Katzen.

Wunderschöne Übersetzung, ich habe so viel Talent! Aber in erster Linie mag ich den Satz wegen der unglaublich herrlich zynischen Antwort des Vaters. Außerdem mag ich das Wort ‚usually‘. Es fühlt sich auf der Zunge gut an, finde ich. Und es klingt gut.

Ich hoffe, ihr vermisst an dieser Stelle keinen Bericht über die Serie, um die geht es mir nämlich gar nicht, sondern alleine um die Aussage. Falls ihr euch nicht mehr erinnern könnt, ich versuche gerade eine kleine Serie über Pärchen zu schreiben. Dieser kurze Dialog bietet zwei Ansätze, um auf das Thema Pärchen zu zu gehen.

  • einmal das Nicht-Pärchen. Die Frage, ob kluge Frauen tatsächlich mit Katzen enden. Ich verfolge da im Moment eine Langzeitstudie am eigenen Leibe, mehr dazu in etwa 25 Jahren, dann aus dem Haus der Crazy Katzen Lady, die ihr Leben immer noch nicht in den Griff bekommt aber einen Master in einem der 100 nutzlosesten Studienfächern Deutschlands hat.
  • oder außerdem die Frage, in welcher Konstellation abhängig vom Intelligenzquotienten sich Paare zusammen finden.

Tatsächlich beschäftigen möchte ich mich heute mit zweiterer Frage. Wirklich gerne würde ich hier eine der vielen vielen fragwürdigen Aufstellungen Posten, was wollen kluge Männer, was wollen dumme Männer, allerdings finde ich spontan keine, die genau ausdrückt was ich sehen möchte. Ich möchte mich nämlich mit der Theorie beschäftigen, dass alle Männer nur Frauen wollen, die ihnen intellektuell nicht gewachsen sind und deswegen kluge und erfolgreiche Frauen in einem Haufen Katzen sterben.
Liegt es vielleicht an den Ansprüchen der Frauen oder liegt es eher daran, dass diese Frauen tendenziell anstrengender sind. Sind sie es überhaupt? Oder ist es die These „Dumm fickt gut“, die insgeheim bewiesen wurde, die kluge Frauen vereinsamen lässt? Oder liegt es vielleicht tatsächlich an unserem sich seit der Steinzeit nicht wesentlich veränderten Sozialverhalten mit dem tiefen Bedürfnis nach Schutz bei Frauen und zu beschützen bei Männern. Dass der Mann der Frau überlegen sein muss, damit sie zu ihm aufsieht.

Ich muss sagen, ich sehe gerne zu Männern auf … sieht ja auch bescheuert aus, wenn der Kerl kleiner ist als ich. xD

Wenn ich meinen Freundeskreis beobachte, dann sind die meisten Beziehungen, die schon länger laufen, eigentlich intellektuell recht ausgeglichen. Irgendwie kann ich persönlich mir auch eine Beziehung, bei der die Unterschiede zu sehr klaffen, nicht gut vorstellen. Ich meine, eine Partnerschaft besteht doch nicht nur aus Beischlaf in beiderseitigem Einverständnis. Kann natürlich auch ne Zeit lang gut laufen, aber worüber unterhält man sich beim Frühstück? Über Quantenphysik oder Germanys next Top Model? Muss doch vorher geklärt sein. Aber vielleicht gibt es auch tatsächlich noch den Klischee Macho, dickes Auto vor der Tür, massig Geld in den Taschen, geiler Job mit der Klischee Blondine, die den ganzen Tag nur dafür sorgt, dass die Zeit etwas weniger schnell vergeht oder wenigstens nicht so viele Spuren zeigt. Nur um dann trotzdem zwei Tage nach dem Verfallsdatum gegen ein jüngeres Exemplar ausgetauscht zu werden.

Ach herrje, bevor es noch schlimmer wird höre ich an dieser Stelle lieber auf. Muss denn auch langsam ins Bett. Auch Miezen müssen hin und wieder früh raus, manchmal ganz regelmäßig. Nämlich wenn sie Seminare gewählt haben, die eindeutig zu früh beginnen. Manche Beiträge sind sinnlose als andere. Hoffen wir also für den nächsten! xD

In diesem Sinne, gute Nacht.

Advertisements