Schlagwörter

, , ,

Ich bin ein schlechter Mensch, ich habe schon wieder zwei Sonntage verpasst. Aber irgendwie sind die beiden Wochen so furchtbar schnell vergangen, ich weiß gar nicht, wie das passieren konnte. 😦 Entweder ich nehme mir einfach immer viel zu viel vor oder das, was ich wunderschön und minutiös plane wird von irgendjemandem zerstört. Vielleicht auch beides. Wahrscheinlich beides. Aber wahrscheinlich wäre es einfach am besten, wenn ich mein Lan Kabel aus der Wand reiße. Und mein W-Lan kaputt mache. Und mein UMTS am Händi zerstöre .. Wenn ich schon dabei bin könnte ich meine Fenster mit Zeitungspapier verkleben. Hey, die Idee ist gar nicht so schlecht, mit dem  Zeitungspapier. Weiß jemand noch eine Zeitung die keine farbigen Bilder abdruckt?

Jedenfalls, warum habe ich keine ‚Zeit‘ .. unter anderem habe ich irgendwann im letzten Monat nach längerer Pause wieder angefangen regelmäßig KaKAO Karten zu zeichnen. Um ein bisschen Platz zu füllen poste ich mal mein neuestes Meisterwerk. Tatsächlich ist es einer meiner kleinen privaten Geistesblitze die ich so hin und wieder ausspucke. Dann könnte man fast meinen ich kann sogar zeichnen.

Die Karte heißt ‚Stocking‘ (wie immer unglaublich kreativ in der Namensgebung. Ich möchte mich hiermit offiziell bei meinen Kindern entschuldigen, die wahrscheinlich so dumme Namen wie Kurt und Erika bekommen werden.) und ist im Zuge einer STA, SammelTauschAktion zum  Thema Color Splash entstanden. Color Splash bedeutet, dass eine oder mehrere Farben ein Detail des Bildes aus einem sonst in Graustufen gestalteten Motiv hervor heben. Ich glaube, man kann das Konzept im Bild ganz gut erkennen. Bei diesem Schätzchen habe ich leichtes Layout Papier von Schöllerhammer und meine geliebten Copics benutzt. Genauer V17, BV08 und C00-9. Blöderweise habe ich ausgerechnet im Gesicht daneben gegriffen, aber herrje, dann liegt es halt im Schatten. Der Hintergrund war eine Blenderschlacht, ein wahrer Härtetest für Papier, den es mit Bravur bestanden hat. Das Papier ist wirklich super, kann ich nur sehr empfehlen. Copics sind übrigens Layoutmarker, also Pigmentfasermaler auf Alkoholbasis und fast so teuer wie Benzin. Aber sie sind einfach episch, ich liebe meine Babys. Naja, mir gefällt sie, ich bin wirklich stolz auf das gute Stück. Ich male gerne ungewöhnliche Posen und Perspektiven und ich finde, das ist mir hier sehr gut gelungen. Wollte sie ja fast nicht aus der Hand geben. Wenn der Brief in der Post verloren geht lauf ich in der Filiale Amok. AMOK! Sag ich da! Mit der KETTENSÄGE! .. hoffentlich hat die Polizei keinen Suchfilter über Blogs laufen.

Wie zu erwarten war bin ich mit meiner neuen Kreativität sofort wieder von einer STA in die nächste gestürzt. Ich glaube proportional zu den erstellten Karten insgesamt hat niemand an so vielen STA teilgenommen wie ich. Allein in den letzten drei Monaten war die Monkey Island STA (Wie hätte ich da widerstehen können?!), die Color Splash STA und jetzt gerade läuft eine neue Aquarelle STA an. Ich bin quasi die STA-Hure des Forums. KaKAO Karten heißt übrigen KartenKunst – Auflagen und Originale, es handelt sich dabei um selbstgemachte Sammelkarten im üblichen Format 2.5“*3.5“ bzw 64mm*89mm. Man kann alles mögliche darauf malen und JA es ist absolut sinnlos, aber es macht Spaß.
Aktuell habe ich eben also wieder 3 Karten für die Aquarelle STA (+ eine für die Organisatorin), dafür habe ich aber noch reichlich Zeit. Nur dass ich dummerweise drei anderen Täuschen Monate hinter her hinke. Außerdem male ich im Moment gleich an mehreren Karten für mein Sözchen, die nur nicht auf mich gehört hat und deswegen bei Blogger und nicht bei der viel seriöseren und wichtigeren Plattform ist wo die guten Blogs sind … öhm. Aber ich zeichne soooo gerne Karten für sie weil bei ihr darf ich ganz nackte Brüste malen :> .. jemand der noch nie nackte Brüste und einen schönen runden weiblichen Hintern gemalt hat hat keine Ahnung wie schön das ist. Wohlgeformte Frauenkörper sind einfach wahnsinnig ästhetisch. Kleidung nervt da nur. Außerdem muss man bei Klamotten immer Kleiderfalten malen und die setze ich so willkürlich, dass da teilweise ganz schräge Konstruktionen dabei raus kommen.

Aber wenn ich nur mit malen beschäftigt wäre, dann wäre das ja noch gar nicht so schlimm. Wenn man davon absieht, dass ich die ungekrönte Endspurtkönigin bin. Nein, es kommt noch dazu, dass ich ganz dringend mein Zimmer aufräumen muss. Spaß beiseite, muss ich wirklich, aber das ist ein Akt von 10 Minuten, maximal. Man müsste den faulen Hintern eben nur mal dazu aufraffen. Wenn die Welt nur immer alles so hübsch nach einander einhalten würde, wie ich es mir vorbereite. Und noch genug Zeit für einen großen Pott Kaffee ließe. Donnerstag und Freitag bin ich den ganzen Tag bei meinem Patenkind streichen. Aber die Farbe ist noch ein Geheimnis, damit keiner mehr rein redet. Vielleicht mach ich am Ende Photos. Als nächstes kommt noch dazu, dass ich einen Kurs dringen umbuchen muss, damit ich nicht an 3 Tagen für eine Veranstaltung in die Uni fahren muss. Das war irgendwie unklug. Außerdem wollte ich auch noch einem Dozenten schreiben, dass ich gerne an seinem Projektseminar teilnehmen würde UND ich habe meine ellenlange Literaturliste noch nicht gekauft. Ich glaube, ich möchte weinen, wenn ich daran denke. Ich hätte irgendwas studieren sollen wo es nicht so viele Bücher drüber gibt. Literaturwissenschaft ist überraschenderweise sehr literaturlastig, wie konnte das nur kommen?!

Und dann ist da noch dieses Jobangebot das ich gesehen habe und gesagt habe, ich melde mich da nur, wenn ich die üblichen Anforderungen innerhalb von 4 Tagen schaffe. Tja, der dritte Tag dieser selbstgestellten Frist läuft heute aus. Ich bin so ein Genie. Mein Plan war ein trivialer und ein sachlicher Text. Für den trivialen Text habe ich mir ein Märchen ausgesucht und mir von einer Freundin fünf Schlagworte nennen lassen. Da kann durchaus was amüsantes draus werden. Aber worüber soll ich einen sachlichen Text schreiben?! Woher soll ich wisse, wofür sich Menschen interessieren? Wo ich doch immer so polarisiere und meine Meinung immer so ins extreme neigt? Politische Themen fallen also schon einmal raus. Vielleicht eine Literaturrezension? Das macht Spaß und ich habe ein paar sozusagen vorbereitet. Aber das waren Pläne für den Blog und sie sind unglaublich durcheinander. Vielleicht sollte ich einfach mal aufhören Pläne zu machen.

Übrigens brauche ich dringend eine neue Tastatur. Das Problem ist nicht mal, dass ich die kaufen müsste und kein Geld habe. Also ich habe kein Geld, so ist das nicht, aber ich bräuchte die nicht selbst kaufen. Weil eine weitere meines kleinen Lieblings, ich benutze NUR die flache Cherry Tastatur, man gönnt sich ja sonst nichts!, jedenfalls liegt ein weiteres Exemplar bei meinem Papa auf Lager und ich bin Papis Prinzessin, wenn ich ihn ganz lieb darauf aufmerksam mache, dann krieg ich die bestümmt! Wieder so eine Sache … das ist irgendwie nicht einmal Faulheit, ich habe sogar schon mit ihm darüber geredet, aber irgendwie nerven mich die Spackereien meiner Tastatur noch nicht genug um mir tatsächlich eine neue zu holen. Aber sie spackt ganz erheblich. Wenn ich nicht schon während des schreibens (warum streicht mir diese dumme Rechtschreibkorrektur ‚des schreibens‘ an? Kennt die keinen Genitiv?!) die ganzen Tippfehler korrigiert hätte sähe dieser Text durchaus amüsant wenn auch nicht mehr wirklich lesbar aus. Die Tippfehler mache ich auch garantiert nicht selbst, es sei denn, ich habe plötzliche Zuckungen in der nicht tippenden Hand. Manchmal bleiben Tasten auch hängen, allerdings nicht physisch sondern mehr so psychisch. Also der Buchstabe schreibt weiter, aber die Taste ist ganz normal. Erst, wenn ich eine andere Taste benutzt habe hört es auf. Ganz ganz seltsame Sache, vielleicht wollen mir Geister aus dem Jenseits etwas mitteilen?

Bald gibt es also eventuell ein neues Märchen von mir. Falls die mich da nämlich nehmen muss ich erstmal klären, was ich überhaupt noch darf, am Ende habe ich vielleicht nicht mal mehr die Rechte an meinen Notizen zu Hausaufgaben oder Zahnarztterminen in meinem Kalender.

In diesem Sinne.

P.S.: Liebes WordPress Team … repariere endlich die verdammte Rechtschreibkontrolle ich – brauch – die!!!

Advertisements